HISTORISCHER STADTKERN SCHMALLENBERG

Die Altstadt von Schmallenberg ist eine eindrucksvolle Stadtgründung des preußischen Klassizismus. Die wesentlichen Elemente der auf einem Höhenrücken gelegenen und planvoll gegründeten Stadt sind nach dem Stadtbrand von 1822 konzipiert worden und heute noch gut erkennbar. Dem Stadtbrand fiel - bis auf 17 von 150 Häusern und bis auf die Kirche - die ganze Stadt zum Opfer. Zwei parallel verlaufende Straßen (Weststraße und Oststraße) werden mit fünf Querstraßen (Südstraße, Kirchplatz, Wimereuxstraße, Synagogenstraße und Schützenplatz) leiterartig verbunden und laufen im Norden und Süden zusammen. Die Grundstücke sind in zwei Größenordnungen parzelliert. Diese Struktur ist heute noch vorhanden. Die kompakte und in die Landschaft eingebundene Stadtsilhouette ist sowohl von der Talaue als auch von den umgebenden Höhen wahrnehmbar und ein eindrucksvolles Dokument des Städtebaus im 19. Jahrhundert.

Das Stadtbild zeigt eine klare Reihung freistehender zweigeschossiger Gebäude. Der einheitliche Maßstab der Bebauung wird unterstützt durch Material, Farbgebung und Architekturdetails. Typisch sind vor allem die symmetrischen Straßenfronten mit einer Betonung der Mittelachse der durchweg traufenständigen Häuser. Diese weisen überwiegend eine drei- oder fünfachsige Gebäudegliederung auf und haben eine Dachneigung von 42 bis 47°. Ebenso markant ist der Einsatz von Naturschiefer, weiß lackierten Kranzgesimsen und Fenstern.

Der Stadtkern hat eine Fläche von ca. 22 Hektar und wird von etwa 800 Einwohnern bewohnt.

Der Gebäudebestand der ehemaligen Ackerbürgerstadt ist vor allem durch Fachwerkhäuser gekennzeichnet, die größtenteils verschiefert sind. Das Stadtbild von Schmallenberg weist ein besonders hohes Maß an Geschlossenheit auf. So sind die in den zurückliegenden Jahren errichteten Neubauten durch eine maßstabsgerechte Einfügung in den alten Stadtkern und durch eine Anpassung an die regionale Bautradition gekennzeichnet.

KULTUR- UND EINKAUFSSTADT SCHMALLENBERG MIT HISTORISCHEM STADTKERN

In aller Ruhe shoppen gehen. Auch das gehört für viele zu einem kleinen Urlaub vom Alltag dazu. Nutzen Sie also die Gelegenheit und entdecken Sie das gemütliche, denkmalgeschützte Zentrum Schmallenbergs im Sauerland: Neben verschiedenen Galerien und dem FALKE-Werksverkauf lädt der kopfsteingepflasterte Ortskern von Schmallenberg zu einem ausgiebigen Einkaufsbummel ein. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, kleine Gässchen und baumbestandene Plätze, viele familiengeführte Fachgeschäfte sowie gemütliche Restaurants und Cafés erwarten Sie. Gönnen Sie sich etwas Schönes und genießen Sie beim Shoppen die entspannte Atmosphäre unserer kleinen Stadt!

Die Öffnungszeiten sind individuell und können von Geschäft zu Geschäft abweichen. Die Kern-Öffnungszeiten sind 10.00 -12:30 und 14:30 – 18.00 Uhr. Manche Einzelhandler haben keine Mittagspause. Samstags sind die meisten Geschäfte bis 14.00 Uhr geöffnet.

Verkaufsoffene Sonntage:

05. April 2020 - Schmallenberger Frühlingseinkauf
26. April 2020 - Esloher Frühling
04. Oktober 2020 - Schmallenberger Herbsteinkauf
06. Dezember 2020 - Weihnachtsmarkt Schmallenberg

Frontalansicht vom Hotel Störmann, Schwesterhotel vom Hotel Deimann, in Schmallenberg.

DATEN & FAKTEN

1975 wird Schmallenberg im Zuge der kommunalen Neugliederung mit 83 Ortschaften die flächenmässig größte kreisangehörige Gemeinde in Nordrhein-Westfalen. Neun dieser Kleinode zählen zu den schönsten Fleckchen Erde Deutschlands. Viele weitere errangen Silber- und Bronze-Titel beim nationalen Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts haben sich die Ortsteile Schmallenbergs im oberen Lennetal zwischen Hunau- und Rothaargebirge zu individuellen und begehrten Oasen mit gesundem Reizklima entwickelt. Hier befinden sich auch die beste und bekannteste Gastronomie des Hochsauerlandes.
 

Ein älteres Pärchen entspannt gemütlich und trinkt Rotwein im Hotel Störmann.

Geographische Lage:
Höchster Punkt: 831 m (Stadtgrenze Nahe Kahler Asten)
Niedrigster Punkt: 329 m (Grimminghausen)

Fläche/Bevölkerung:
Gesamtfläche des Stadtgebiets: 303 km² davon 59 % Waldfläche
Bevölkerung alle 83 Ortsteile: 26.391, davon 6.366 in der Kernstadt

Klima
Es herrscht ein gesundes und gut verträgliches Mittelgebirgsklima. Die Sommer sind meist trocken-warm, im Winter ist Schmallenberg eine der schneereichsten Regionen Nordrhein-Westfalens. Im Stadtgebiet gibt es ein staatlich anerkanntes Kneippheilbad, einen staatlich anerkannten Heilklimatischen Kurort und zwei staatlich anerkannte Luftkurorte.

DAS REICHT FÜR VIELE URLAUBE!

Im Schmallenberger Sauerland erwartet Sie eine Vielzahl von Freizeiteinrichtungen, Attraktionen, Sport-Möglichkeiten und Ausflugszielen. Für alle Altersklassen, persönliche Interessen und jedes Wetter.
Wetten, dass Sie wiederkommen?

Tipp: Viele Freizeiteinrichtungen sind bei der Vorlage Ihrer Schmallenberger Sauerland Card kostenlos oder gewähren Ihnen bis zu 25 % Rabatt. Mit dem Bus fahren Sie sogar gratis.